auch Silvester ist ein Arbeitstag :-)

Bevor nachher der Einsatzdienst auf der Feuerwache beginnt, waren wieder Arbeiten auf der Baustelle angesagt. Der Mini-Abstellraum, der von der Treppe zugänglich ist, hat einen Präsenzmelder bekommen. Der ist aber bisher nur provisorisch angebracht. Funktioniert aber und das ist die Hauptsache. Außerdem habe ich das Licht im Flur umgeklemmt. Die normale Lampe ist jetzt weg und der Präsenzmelder im Flur schaltet nun die LED-Streifen auf dem Blaulichtbalken.

Desweiteren habe ich im Bad schon mal den Lautsprecher in der Decke montiert und die Präsenzmelder in Wohnzimmer und Studio programmiert. Wobei im Wohnzimmer noch keine Leuchten angeschlossen sind. Die LED-Aluprofile kommen erst nach den Malern wieder rein.

Achja und den Verteiler habe ich noch etwas besser aufgeräumt 🙂 So langsam wird’s.

Image

Decke Bad EG:

Image

Lautsprecher Bad EG:

Image

provisorische „Montage“ des Präsenzmelders im Mini-Abstellraum:

Image

Werbeanzeigen

Wäscheschacht und Flurbeleuchtung

Heute haben wir wieder sehr viel auf der Baustelle geschafft. Herzlichen Dank an meinen Vater, der den gesamten Tag bis spät in die Nacht mit uns auf der Baustelle verbracht hat.

Wir haben endlich den Wäscheschacht eingesetzt. Das Loch in der HWR-Decke mussten wir größer ausschneiden, weil die Muffe zur sicheren Befestigung oben sein musste und das Rohr ist zu lang um es von oben einzuführen. Da kommt dann noch eine Platte von unten drauf, damit der Spalt verschwindet.

 

ImageImageImageImage

 

 

Zum Schluss haben wir noch unsere „Flurbeleuchtung“ angebaut. Ein original amerikanischer Polizeibalken. Die Ansteuerung wird aber noch eine Weile dauern. Oben drauf sind LED-Streifen für die normale Flurbeleuchtung. Die sind schon provisorisch angeschlossen. Macht auch hier gutes Licht.

ImageImage

Kleinigkeiten in der Weihnachtszeit :-)

Da die Weihnachtstage der Familie gelten, sind wir natürlich wenig auf der Baustelle und es gibt wenig zu berichten. Heute waren wir aber mal kurz da um die Treppenstufen noch ordentlich abzukleben (Wenn die Stufen nur in der Mitte abgedeckt sind, dann sieht man dort später die Farbunterschiede) und den Präsenzmelder im Wohnzimmer einzubauen. Jetzt fehlt nur noch der im Studio/Flur oben. Dort kommt der gleiche rein wie im Wohnzimmer, allerdings muss da erst noch das richtige Loch in die Decke gebohrt werden.

Außerdem haben wir noch schnell die Treppenspots entfernt, damit die Maler dann ordentlich arbeiten können 🙂

 

Abgeklebte Treppenstufen:

Image

Präsenzmelder im Wohnzimmer:

Image

KNX-Präsenzmelder

Heute habe ich nur wenig auf der Baustelle gemacht. Ich habe wieder meinen Computerarbeitsplatz im Haus aufgebaut und die kürzlich eingebauten Präsenzmelder programmiert. Nun wird das Licht im Flur, Küche, beiden Bädern, HWR und Abstellraum automatisch geschaltet. Fehlt nur noch Wohnzimmer und Studio. Die Melder sind aber erst heute Nachmittag mit der Post gekommen und werden nächste Woche eingebaut.

 

Abstellraum OG:

Image

 

 

Bad OG:

Image

 

Bad EG:

Image

 

Flur EG:

Image

 

Flur EG:

Image

 

HWR:

Image

 

Küche:

Image

Bauübergabe

Heute war Bauübergabe. Es wurde festgehalten, dass das Garagentor und der Estrich für die Garage noch im nächsten Jahr folgen werden und ein paar ganz kleine Schönheitsreperaturen wie abgeplatzte Farbe an den Fenstern werden noch durchgeführt. Und in einem Zimmer fehlen noch die Deckenplatten. Die kommen aber noch vor Jahresende dran.

Ansonsten war Ingo heute den ganzen Tag wieder bei uns und hat die Deckenleisten fertig gemacht (außer das Zimmer ohne Deckenplatten), hat die Tür HWR/Küche getauscht (war schon bei Lieferung kaputt) und hat das Futter von der Eingangstür eingebaut.

ImageImageImageImageImageImageImage

Deckenleisten

So… lange nichts geschrieben, aber gestern Abend bin ich leider zu nichts mehr gekommen 🙂

Gestern wurde der Strom ins Haus gelegt. Eigentlich sollte die Firma am Nachmittag da sein und vorher auf einer anderen Baustelle in Schöneiche. Dort stand aber noch das Gerüst, also kamen sie erst zu uns. Als wir den Anruf von der Elektrofirma erhielten waren wir gerade in der Stadt unterwegs und niemand auf der Baustelle zum Aufschließen. Glücklicherweise hat dann Hotte von der anderen Akost-Baustelle, ein paar Straßen weiter, das Haus aufgeschlossen. Unser Elektriker konnte allerdings trotzdem erst am Nachmittag vorbei kommen, da er noch in Dresden zu tun hatte. Zum späten Nachmittag hatten wir dann wieder Strom. Die Jungs von der Elektrofirma waren auch so lieb und haben gleich das Telefonkabel mit reingelegt. So muss die Telekom nicht bis ans Haus wieder alles mit der Hand aufbuddeln (Bagger hat da nicht wirklich Platz).

Image

Abends nach Feierabend kam dann mein Vater noch vorbei um den Schlitz zu verspachteln, den wir für die Treppenbeleuchtung machen mussten. Ganz lieben Dank an dieser Stelle!

Image

Heute war Ingo wieder bei uns um die Holzleisten an der Decke zu befestigen. Oben ist schon alles fertig und die Küche war heute Abend auch schon angefangen. Als ich gegen 20 Uhr die Baustelle verlassen habe, war Ingo immer noch ganz fleißig bei der Arbeit.

ImageImage

Garagendach und Licht

Garagendach und Ablauf ist (fast) fertig. Jetzt fehlt nur noch das Wasserblech (wurde ausgemessen und bestellt) und ein Teil für das Fallrohr vom Garagendach. Das letzte Fallrohr vom Hausdach, welches bisher noch fehlte, ist nun auch montiert.

Image

Image

Image

Image

Fallrohr vorne ist montiert:

Image

Bei 45 Grad im Haus, müssen die Getränke draußen stehen 🙂

Image

 

Das war heute die meiste Zeit mein Arbeitsplatz 🙂 Ich habe das Bussystem programmiert. Die LED-Spots im Bad und Studio lassen sich jetzt per Lichtschalter schalten und dimmen und in der Küche ist der erste Präsenzmelder angebracht. Neben der Eingangstür kann man nun auch mit einem Tastendruck alle Lichter im ganzen Haus ausschalten. Kein rumrennen und kontrollieren mehr, ob auch wirklich alles aus ist.

Image