Zentrale Haussteuerung

Nach über einem Monat gibt es wieder ein kurzes Update. Da vor allem beruflich gerade sehr viel zu tun ist, bleibt kaum Zeit für Haus und Garten. Aber dennoch gibt es etwas neues zu berichten.

Vor einigen Tagen begann ich im Flur die Wand „aufzureißen“. Hier sollte ein Computer mit 18,5″ Touchscreen in der Wand versenkt werden. Die Holzständerbauweise zeigte sich hierbei wieder besonders praktisch. Mit der Stichsäge vorsichtig das Loch ausgeschnitten und die Dämmung entfernt (ist eine Innenwand). Jetzt fehlten aber noch Kabel. Strom war in diesem „Feld“ bereits vorhanden. Netzwerk lag ein Feld weiter rechts (also rechts neben dem nächsten Holzständer). Das Netzwerkkabel war vorgesehen für den Fernseher im Schlafzimmer auf der Rückseite der Flurwand. Um Reserven zu haben, habe ich grundsätzlich Doppel-Leitungen verlegt und so konnte ich problemlos eine freie Netzwerkleitung nutzen ohne ein neues Kabel ziehen oder auf WLAN umsteigen zu müssen. Der Computer soll später auch die Möglichkeit haben direkt mit dem KNX-Bus zu kommunizieren. Deshalb sollte auch gleich ein Bus-Kabel mit rein. Das liegt (für den Schlafzimmer-Lichtschalter) im linken Feld der Wand. Also links und rechts ein kleines Loch durch den Ständer gebohrt und die Kabel durchgezogen. Bei einer Steinwand hätte ich alles aufstemmen und wieder zuspachten müssen… Glück gehabt 🙂

Foto 4

Nun ist der Computer da und fertig montiert. Jetzt geht es an die Programmierung der sogenannten Visualisierung. Das Licht von fast allen Räumen kann man hier bereits schalten und den Zustand überwachen. Außerdem soll das Gerät demnächst als Gegenstelle der Video-Sprechanlage für das Gartentor dienen und alles weitere, was das Herz begehrt anzeigen (Abfahrtzeiten Straßenbahn, Erinnerung für Müllabfuhr, Anzeige ob/welche Fenster offen sind, bei Feueralarm Anzeige welcher Melder ausgelöst hat, etc…). Das ist noch beliebig ausbaufähig und wird mich sicher noch die nächsten Jahre beschäftigen 🙂

Foto 3

Ansonsten werden die nächsten Wochen auch spannend. Zwischen dem 25. und 27.8. wird vermutlich unser Zaun geliefert und aufgebaut und danach geht es langsam an die Feinplanung zum Pflastern. Mal sehen wann wir das dann zeitlich eintakten können. Aber eins nach dem anderen.

Advertisements