Einfahrt

Fast täglich schaue ich mir die anderen Akost-Blogs an und freue mich über jeden neuen Post. Bei unserem eigenen Blog war es jedoch schon lange ruhig… Deshalb kommt heute mal wieder ein kurzer Beitrag.

Mit zwei Kindern und zwei berufstätigen Eltern, geht es leider nicht immer so schnell voran wie man es sich selbst immer wünscht. Aber Rom wurde auch nicht an einem Tag errichtet und so geht eben alles nur Stück für Stück voran. Ein wichtiger Schritt war unsere Einfahrt. Mit der großen Hilfe eines Freundes, haben wir die Haupteinfahrt, sowie den Gehweg zwischen Garageneinfahrt und Haustür gepflastert. Außerdem habe ich endlich mal den Haussockel verputzt und Kies als Spritzschutz davor gelegt. Mal sehen wie sich das mit dem ganzen Laub jetzt verhält 🙂 Um auch ein bisschen was für die Fitness zu tun, wurden 18m³ Erde mit der Hand (Spaten) ausgehoben, 19t Betonrecycling und 4t Verlegetragschicht per Hand verfüllt und 5t Pflastersteine verlegt. Da weiß man hinterher was man gemacht hat 🙂

Vor den Pflasterarbeiten wurde im Vorgarten einiges an KG-Rohr verlegt. In der Garage habe ich eine Unterverteilung (Strom) für Garage und Außenbereiche. Von hier geht jeweils ein Leerrohr hinten in den Garten und vorne in den Vorgarten. Dieses Rohr wurde jetzt verlängert, sodass es quer durch den gesamten Vorgarten verläuft. Überall auf den Wiesenstücken sind T-Stücke eingebaut als Revisionsöffnung und Kabelausgang. So is es mir möglich später problemlos unter allen Pflasterflächen hindurch weitere Kabel nachzuziehen. Denn irgendwas vergisst man ja immer oder man bemerkt erst später, dass man für irgendwas noch ein weiteres Kabel gebrauchen könnte. So muss ich dann nur noch Rasenfläche aufbuddeln um weitere Kabel zu verlegen, nicht aber an die gute Pflasterfläche heran. Zusätzlich habe ich noch ein weiteres Rohr unter der Einfahrt verlegt, falls ich den Kiesstreifen an der Grundstücksgrenze mal bepflanzen will und eine Leitung für die automatische Bewässerungsanlage verlegen will. Sicher ist sicher 🙂

Falls ihr euch fragt, warum wir den Gehweg von der Pforte zur Haustür noch nicht gepflastert haben: da haben wir etwas ganz spezielles vor. Dazu aber später mehr. Da müsst ihr euch noch ein bisschen gedulden 🙂

IMG_3251 IMG_3252 IMG_4071 IMG_4072 IMG_4195

Advertisements